Dr. Petra Hirtler im Interview

Apr 25, 2019

Dr. Petra Hirtler sammelte viel Erfahrung und Expertise bei namhaften Ärzten und an renommierten Kliniken. Als Fachärztin für Allgemeinmedizin im The Aurora spezialisierte sie sich auf den Bereich der ästhetischen Behandlungen.

Im Interview erzählt sie über ihren Werdegang und was ihr bei der Behandlung ihrer Patienten besonders wichtig ist.

Frau Dr. Hirtler, erzählen Sie uns kurz über Ihren Werdegang als Ärztin? Wo haben Sie Ihre Ausbildung absolviert und wo arbeiten Sie zurzeit?

In meiner Schulzeit am Abteigymnasium Seckau konnte ich eine Ausbildung zur Goldschmiedin machen und schon damals hat es mich fasziniert, wie man einem Stein durch ein paar kleine Schliffe oder einfach nur durch einen passenden Rahmen so viel Glanz und Ausdruck verleihen kann. Nach meiner Schulzeit habe ich in Graz Medizin studiert und danach bin ich nach Kärnten gegangen, um in Klagenfurt und Villach meine Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin zu machen. Die Faszination der Ästhetik und des Kunsthandwerks hat mich nie losgelassen und so spezialisierte ich mich als Fachärztin für Allgemeinmedizin auf ästhetischen Behandlungen.
Hier konnte ich viele Jahre Erfahrung und Expertise bei namhaften Ärzten und an renommierten Kliniken wie der Schwarzl Klinik und der Privatklinik Kiprov sammeln, um nun auch in meiner eigenen Ordination die Leidenschaft für die Ästhetik mit meinen Patienten zu teilen.

Gibt es bestimmte Krankheitsbilder oder Therapien auf Sie sich spezialisiert haben?

Ich habe mich ganz den minimal-invasiven Behandlungen – also ohne Schnitt&OP – verschrieben und möchte so meine Patienten auf natürliche und schonende Weise in Ihrem Schönsein und dem Älterwerden unterstützen. Ich möchte meinen Patienten keine künstliche Maske aufsetzen, sondern mit viel Fingerspitzengefühl der individuellen Schönheit eines jeden Menschen Ausdruck verleihen. Ich mache auch keine Anti-Aging-Medizin, wir alle dürfen und sollen älter werden, nur alt sein und alt aussehen muss man dabei ja nicht unbedingt.

Wie lange dauert ein Besuch bei Ihnen in der Regel?

Ich nehme mir sehr viel Zeit für die Wünsche und Anliegen meiner Patienten, daher ist ein ausführliches Beratungsgespräch und die Erstellung eines Behandlungsplanes sehr wichtig. Bei den Behandlungen ist das sehr unterschiedlich: eine Botox-Behandlung kann sehr schnell gehen und ist durchaus auch in der Mittagspause möglich; eine Eigenblut-Therapie (Vampirlifting) braucht mit der Vorbereitung schon auch 1 ⅟₂ Stunden.

Wie läuft eine Erstordination zumeist ab und müssen Ihre Patienten darauf vorbereitet sein?

Meine Patienten kommen meist schon sehr gut vorbereitet zu mir, da sie meistens sehr genau wissen, was sie gerne verändert haben möchten. In einem ausführlichen Beratungsgespräch wird dann ein individueller Behandlungsplan erstellt, in dem die Wünsche meiner Patienten im Bereich des Möglichen umgesetzt werden sollten.

Was schätzen Sie am The Aurora und hat Sie dazu bewogen hier tätig zu werden?

The Aurora entspricht ganz dem, was ich meinen Patienten bieten möchte: Die Lage und die Verkehrsanbindung sind perfekt, es bietet meinen Patienten ein Full-Service, die Patienten sollen sich wohl und willkommen fühlen. Und dann hat mich noch etwas fasziniert: In wunderschön geschichtsträchtigen Gemäuern entsteht ein modernes, neues Inneres und dringt durch die Mauern nach außen. Das möchte ich mit meiner Arbeit auch bei meinen Patienten schaffen, dass dieses jugendliche, frische Strahlen im Inneren wieder nach außen dringen kann.

Was ist Ihnen besonders wichtig bei der Behandlung Ihrer Patienten?

Meine Patienten sollten beim täglichen Blick in den Spiegel sich selbst als das Kunstwerk Ihres Lebens erkennen können. Ich möchte durch meine Arbeit der individuellen Schönheit eines jeden Patienten Ausdruck verleihen, damit ihnen ihr schönstes Selbst aus dem Spiegel entgegen lachen kann, denn genau in diesem Lächeln steckt schon all ihre Schönheit!

Zu welchen Zeiten und Tagen ordinieren Sie in der Regel?

Im The Aurora bin ich immer am Donnerstag von 14-18 Uhr und am Freitag von 09-13 Uhr.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Das originale Interview finden Sie unter The Aurora.

Gleich einen
Termin
vereinbaren